Besuch Museum Inspirata

am 20.04.2022 besuchten wir das Zentrum für mathematisch-Naturwissenschaftliche Bildung -Inspirata- in Leipzig.

Wir erlebten, staunten und probierten aus, in der naturwissenschftlichen Welt der Gedanken und Bewegung. Gemeinsam staunten wir über die unterschiedlichen Fertigkeiten unserer Mitstreiterinnen. Die eine oder andere versuchte mit Kraft und Ausdauer verschiedene Phänomene zu lösen und begreifbar zu machen. Uns wurde gezeigt, wie verzwickte Theorie einleuchtende Praxis ist.

Für uns war diese Experimentierlandschaft ein tolles Erlebnis.

Tanztherapie am 17.12.2021

Die Tanztherapie ist eine psychotherapeutische Disziplin aus dem Bereich der künstlerischen Therapien. Der frei improvisierte Tanz dient dem individuellen Ausdrücken, Verstehen und Verarbeiten von Gefühlen und Beziehungen. Der Tanz, als jede Art von Bewegung mit kreativem Ausdruck und Kommunikation, ist der Kernbestandteil der Tanztherapie, die sich in den 1940er Jahren in den USA entwickelte.

Wir haben es ausprobiert und jeder hat seine Erfahrung dabei gemacht.

Weihnachten im Cafe Kandler am 15.12.2021

Weihnachten 2021 in gemütlicher Runde im Cafe Kandler, ein paar entspannte Stunden bei Kaffee, Kuchen, ein Glas Wein und gute Gespräche. Der Ausklang eines Jahres mit vielen Ereignissen in der Gruppe und auch bei allen persönlich. Wir wünschen allen ein schönes 2022.

Weihnachten 2021

Frühstück im Kräutergarten Windorferstr. am 15.09.2021

Unser Frühstück im Kräutergarten ist nun schon eine sehr lieb gewonnene Tradition. Immer sehr liebevoll vorbereitet mit gesunden Lebensmitteln. Ein hervorragendes Frühstück untermalt mit einem sehr inhaltsreichen Vortrag über ausgesuchte Tee`s und deren Wechselwirkung mit Tabletten. Wir nehmen wie immer eine Menge Erfahrung mit, in Form von Tee und auch Wissen.

Onkologische Bewegung im Gesundheitssportverein e.V. Lessingstr. 1 am 18.08.2021

wir wollten es wissen, gibt es einen Sport/Bewegung für Brustkrebspatientinnen? Wir haben im Gesundheitssportverein einen sehr engagierten Sporttrainer erleben dürfen, der uns in einem sehr gelungenen Vortrag (siehe Anlage) die Möglichkeiten speziell für Brustkrebspatientinnen vorgestellt hat. Wir konnten theoretisch und dann auch praktisch uns davon überzeugen lassen. Eine sehr gelungenen Sache. Kleiner Wermutstropfen die Finanzierung, hier hoffen wir auf erfolgreiche Gespräche mit den Krankenkassen.

Hier geht’s zum Vortrag

Unsere Treffen, im Park zum Frühstück, in der Villa Davigon zum Kissen nähen, in der Volkshochschule zum Lachjoga

Es ist immer wieder eine große Freude für uns alle, wenn es in dieser Zeit gelingt in kleine Gruppen uns zu treffen um uns auszutauschen. Sei es um zu wissen dem Einzelnen geht es gut oder wo können wir uns gegenseitig unterstützen. Auch wenn nur drei Personen wie beim Kissen nähen dabei sind, macht es Freude, noch dazu wenn die Sonne uns begleitet und wir in einem wunderschönen Garten sitzen.

Kissen nähen in der Villa Davigon

Das -Lachjoga mit Mona Deibele- in der VHS war etwas ganz Besonderes. In drei Stunden konnten wir erfahren wie es ist, alle Lachmuskeln mal wieder zu bedienen. Es gibt die vielfältigsten Möglichkeiten dies zu tun. Wir haben die Pusteblumen durch den Raum fliegen lassen, das Lachen der Tiere imitiert, jede einzelne mit einem Tanz beglückt. Die Auflockerung zwischen den einzelnen Übungen war für die Lachmuskeln eine Erholung. Ich wuste nicht das ich 10 Minuten am Stück in der Gruppe lachen kann. Es war ein sehr gelungener Vormittag.

Hier geht zur Veröffentlichung in Schlagzeile skis der Stadt Leipzig zum Lachyoga

Lachjoga in der Volkshochschule

Kleiner Treff am Mittwoch 21. April 2021 im Park

Wir haben es gewagt uns im Park getroffen nach fast einem Jahr. Sechs Frauen unserer Gruppe ein Kaffee, Bänke, Abstand. Es war doch ergreifend und wunderschön uns bei guter Gesundheit sehen zu können. Wir haben festellen müssen das uns der persönliche Kontakt doch sehr fehlt. Die Themen waren vielfältig, interessant, lustig aber auch geprägt von der Situation.

Wir sind uns einig, dass wir uns zu unserem nächsten Termin im Mai in welcher Form legen wir noch fest, persönlich treffen werden.

Wir wünschen allen Gesundheit und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Großes ehrenamtliches Engagement – Herzkissen helfen gegen Schmerz nach Operation

Die Herzkissen, die von Hannelore Binder, einem Mitglied der Allianz gegen Brustkrebs e.V., und anderen Ehrenamtlichen genäht werden, unterstützen Patientinnen des Brustzentrums nach einer Operation.

In diesen schwierigen Zeiten gibt es immer wieder Menschen, die trotz aller Einschränkungen und Widrigkeiten ihre Dienste und Hilfsangebote an die Gesellschaft nicht „vergessen“ oder einstellen. Ein großes Dankeschön für unsere Hanne.

Krebsbezogene Fatigue

Am 19.08.20 fand in der Villa Davignon des Stadtverbands der Hörgeschädigten Leipzig e.V. ein Vortrag über „Krebsbezogene Fatigue“ von Dr. Peter Esser statt. Er ist Psychologe an der Universität Leipzig in der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie.

In seinem Vortrag definierte er was Fatigue bedeutet, wie man die Symptome erkennt und wie relevant Fatigue im krebsbezogenen Umfeld tatsächlich ist. Des Weiteren hat Dr. Esser in seinem Vortrag verschiedene Therapieansätze vorgestellt und uns wichtige Tipps zur Selbsthilfe mitgegeben.

Allianz gegen Brustkrebs Sachsen - Tipps von Dr. Esser der Universität Leipzig zu Fatigue bei einer Krebserkrankung.
Allianz gegen Brustkrebs Sachsen – Tipps von Dr. Esser der Universität Leipzig zu Fatigue bei einer Krebserkrankung.

Den gesamten Vortrag von Dr. Esser könnt ihr Euch auf hier herunterladen.